HomeBerichteEvents / VeranstaltungenIGG Flachland Treffen 2014

IGG Flachland Fliegen 2014

Luftkampf über Müswangen

Am 16.-18. Mai trafen sich die Grosssegler-Freunde auf dem Lindenberg in der Region Hitzkirch im Luzernischen.

Nein, nein, keine Angst: Nicht die Grosssegler gingen aufeinander los, sondern die Habichte und Milane boten ein Luftspektakel besonderer Art. Als der Bauer gleich neben unserem Fluggelände das Gras schnitt, kamen Greifvögel von allen Seiten und suchten nach Mäusen und Fröschen. War eine Maus gefunden, so wollten die anderen natürlich auch genau diese Maus und der Kampf um die Beute ging los. Einfach phantastisch, wenn man diesen Vögeln in ihrem Element zuschaut – eben Luftkampf über Müswangen. Nun weiss ich auch, wieso Müswangen so heisst. Ä huffe Müs (Mäuse) z‘Wange.

IGGFlach14 18 IGGFlach14 9  IGGFlach14 23 

Nicht weniger graziös und elegant waren die Flugkünste unserer Piloten der IGG (Interessengemeinschaft Grosssegler) und des Power-Schlepp-Teams. Bei herrlichem - am Samstag zwar noch etwas windigem Wetter - fanden sich am Samstag und Sonntag gegen 80 Piloten ein. Die verbesserte Kommunikation und der neue Internetauftritt haben bereits gewirkt. Über die IGG wird wieder gesprochen und die Anlässe sind allseits bekannt. Wir verzeichnen wieder Mitgliederzahlen wie zu den guten alten Zeiten! Im Moment sind es um die 170 IGG-ler! Vor allem am Sonntag konnten sehr ausgedehnte und schöne Thermikflüge absolviert werden. Nur die Sicht war etwas schwierig, da der Himmel wolkenlos und „chnütschblau“ war. Man durfte sein Modell keine Sekunde aus den Augen lassen. Auf das Power-Schlepp-Team war wie immer Verlass. Da die Bise am Samstag noch recht böig war, wurde es einigen von der Schlepp-Zunft schon fast langweilig. Aber man konnte ja auch Fachsimpeln und hatte genügend Zeit, sich über den Bau des auf dem Platz stehenden Modells oder das nächste Projekt zu unterhalten. Die Antriebsarten der Schlepper werden immer vielfältiger. So wurden über Mittag und am Sonntag Morgen mit kraftvollen Elektroantrieben gearbeitet. Während den normalen Betriebszeiten kamen nebst den gewohnten Verbrennern auch eine Messerschmitt M 23c mit einem 420 cm3 Sternmotor und ein Pilatus PC-6 mit Kerosin Turbine zum Einsatz. Der Schleppbetrieb verlief reibungslos. Bei den Seglern war die Palette auch sehr gross. Man sah von jeder Sparte etwas: Oldtimer Holzkonstruktionen, Lo-100, Salto oder ASW 17 bis hin zu den selbststartenden Hitech Maschinen mit Klapptriebwerken und 11 Metern Spannweite. Ein bunte Mischung. Etwas von allem, so sollte es sein.

Den Organisatoren dürfen wir ein grosses „Kränzli“ winden. Schon am Freitag Nachmittag stand eine hervorragenden Infrastruktur bereit. Der Betrieb war gut vorbereitet und verlief über das ganze Wochenende hin sehr ruhig. Wurde irgendwo gegen im Briefing erläuterte Sicherheitsregeln verstossen, wurde sofort interveniert. Dies ist beim Fliegen mit solch grossen Modellen auch das einzig Richtige. Ein Unfall wäre fatal. Es zeigt sich, dass man bei einem guten Einvernehmen mit den Landbesitzern und Anstössern einen solchen IGG Anlass auf einem „normalen“ Modellflugplatz gut durchführen kann. Es braucht keine gigantische Infrastruktur, um einen solchen Anlass durchzuführen. Übrigens, die IGG sucht immer wieder interessierte Vereine, die ab 2015 ein Flachlandfliegen durchführen möchten.

IGGFlach14 57IGGFlach14 1IGGFlach14 12

Wenn für die Habichte und Milane „d‘ Müs“ ein Festmahl waren, war es für die IGG-ler ein herrliches Nachtessen oder ein gutes Stück Fleisch vom Grill. Die Truppe rund um Ueli Nyffenegger stand im Dauereinsatz und verwöhnte die Piloten sowie die Besucher über das ganze Wochenende. Es ist auch immer wieder schön, dass viele Piloten das Gelände am Abend nicht verlassen und sich zu einem gemeinsamen Nachtessen einfinden. Ca. 60 feine Mahlzeiten konnte die MG Müswangen alleine am Abend servieren.

Die IGG bedankt sich bei Peter Nemec und Urs Pircher für die hervorragenden Organisation und den freundlichen Empfang in Müswangen. DANKE im Namen der IGG und aller Piloten für das schöne und unfallfreie Wochenende! Wir kommen gerne wieder!

Der nächste IGG Anlass findet am 23. und 24. August auf dem Hahnenmoos statt. Dort treffen sich die Hangflugfreunde. Mehr Infos hier

Adrian Schmid, IGG

Mitgliedschaft bei der IGG Schweiz

Mitglied

Die IGG verbindet Gleich- gesinnte, die von Modell-Grossseglern fasziniert sind und organisiert Anlässe im Bereich des Modell-Segelfluges.     

IGG International

Great Docs and Support

Die IGG Schweiz wurde 1982 von Peter Aeberli und Georg Staub gegründet und  internationale Beachtung und Nachahmer gefunden.

Hier sind die Links.

 

Partnerschaft / Werbung

Native RTL Support

Werden Sie IGG Partner oder IGG Donator bei der Interessengemeinschaft Grosssegler und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

weiter lesen

Go to top